Balayage

Der Trend für einen natürlichen Look

Haben Sie Lust auf eine Veränderung und möchten dennoch Ihre Natürlichkeit beibehalten? Wir zeigen Ihnen den brillanten Trend.
 

Was ist Balayage?

Der Begriff Balayage stammt aus dem französischen Wort „balayer“ und bedeutet übersetzt „fegen“. Die Farbe wird ganz ohne Folien nur auf die Haarlängen und Haarspitzen, nicht aber auf den Ansatz aufgetragen. Die Highlights wirken im Gegensatz zu herkömmlichen Strähnen zart und natürlich. Mit der Balayage-Technik kann auch das Haarvolumen optisch beeinflusst werden. Das Farbspiel aus unterschiedlichen Nuancen hat einen Contouring-Effekt. Bestimmte Gesichtszüge können so optisch akzentuiert werden.
 

Wie funktioniert die Balayage-Technik?

Der Stylist ermittelt zunächst die Ausgangsfarbe und wählt bei der Coloration nur leicht hellere Nuancen. Die Farbe wird freihändig mit dem Pinsel und ohne Folien aufgetragen. Das Ergebnis ist ein natürlicher Look mit weichen Übergängen. Die Strähnchentechnik erfordert viel Geschick, da die Farbnuancen und Stärke der Strähnen passend zum Typ gewählt und entsprechend aufgetragen werden müssen.
 

Für welche Haarlängen eignet sich Balayage?

Die Balayage-Strähnen eignen sich prinzipiell für alle Haarlängen. Die Balayage-Technik ermöglicht es Farbakzente ganz individuell auf den Haarschnitt abzustimmen. Balayage ist auch für sogar für kurze Haare möglich. Der größte Effekt wird allerdings mit langen Haaren erreicht. Verspielte Wellen und große Locken unterstreichen den lebendigen Look.
 

Für welche Haarfarben eignet sich Balayage?

Ob blondes, brauens oder rotes Haar: Die Balayage-Technik kann bei allen Haarfarben angewendet werden. Wichtig ist es das natürliche Aussehen zu unterstrichen und dennoch einen individuellen Wow-Effekt zu zaubert.
 

Balayage für blonde Haare

Bei blonden Haare wirkt der Balayage-Effekt am natürlichsten. Der Farbverlauf erinnert an den Sommer, wenn die Sonne unsere Haare natürlich aufhellt. „Man spricht von Farbreflexen, wie von der Sonne geküsst“, so unsere Farbexpertin Larissa Wanner.
 

Balayage für braune Haare

Besonders die Balayage-Tigereye-Variante mit warmen Bronze- und Goldnuancen, die an den Mineralstein Tigerauge erinnert, erzeugen einen besonders lebendigen Look und bringt das Gesicht zum Strahlen. Die Farben harmonieren besonders bei Frauen mit gelblicher bis olivfarbener Haut.
 

Balayage für rote Haare

Ob Naturfarbe rot, oder rot coloriertes Haar: Die Balayage-Strähnen eigenen sich ideal für rotes Haar und verleihen dem auffallenden Ton mehr Leichtigkeit und einen sinnlich-romantischen Effekt. Bei heller Haut optimieren die zarten Farbnuancen das Gesamtbild.
 

Was ist der Unterschied zwischen Balayage und Ombré

Sowie Balayage, als auch Ombré zählen zu Farbverlaufstechniken. Vom Ansatz bis ungefähr zur Hälfte der Haarlängen sind die Haare dunkel mit einem hellen Farbwechsel bis in die Spitzen. Bei dem vorherigen Frisurentrend Ombré wird die Coloration komplett und deckend bis zu den Haarenden eingearbeitet. Es entsteht ein markanter Farbbruch mit deutlichen Kontrasten. Bei der angesagteren Balayage-Technik wird auf natürlichere Akzente gesetzt. Es schafft schön abgestufte natürliche Effekte durch einzelnen eingearbeitete Strähnen. Für sanfte Übergänge werden die Haare, die das Gesicht umranden, intensiver gesträhnt.

Kristin Reiter - FRISURENSTUDIO REITER

Wäre eine natürliche Balayage-Coloration auch etwas für Sie?

  • Wir bieten in Fulda Balayage an.

 

Jetzt Online-Termin vereinbaren